OPTIONEN FÜR ORDERROUTING & CHARGENGENERIERUNG

Detailed below is an overview of the order import and order routing options in Gateway OMS. In simple terms, once an order has reached order manager you can either make it yourself (Production) or send it somewhere else for dropship fulfilment (Send to Supplier).

Orderrouting-Prozess bei on demand-Bestellungen

_

Produktion

  • Orderrouting für die Produktion basierend auf Artikelnummer, Farbe, gefordertem Datum oder Ziel

  • Führen Sie die Druckvorlagen zusammen, um Medien & Drucker effektiver zu nutzen, oder gruppieren Sie Aufträge für einen bestimmten Computer / Prozess

  • Erstellen Sie druckfertige Dateien und senden Sie diese direkt an den Drucker

  • Scannen Sie Produkte, verarbeiten Sie Bögen oder Aufträge stapelweise zur Qualitätskontrolle / zum Versand

Lieferanten senden

  • Bestellungen werden basierend auf den für das Produkt festgelegten Lieferantenregeln automatisch weitergeleitet

  • Orders can auto generate artwork or just pass option choices based on product type 

  • Supplier confirm receipt of order and confirm when despatch either in Gateway OMS or via our Developers API

  • Das OMS zeigt den vollständigen Audit-Trail an und kann Aufträge nach Status und Fälligkeitsdatum anzeigen, um die SLAs der Lieferanten zu managen

.

Unterstützte Abwicklungsoptionen

Produktionsbatching und Layouts

Wenn Sie ein Lieferant sind oder Ihre eigenen Produkte herstellen, könnte unser Produktionssystem für Sie interessant sein. Es wurde speziell entwickelt, um Bestellmengen ab 1 rentabel zu machen durch die Möglichkeit Druckvorlagen automatisch zu generieren, die Position von Druckvorlagen automatisch zu layouten und Aufträge stapelweise zu verarbeiten, um Ihre Produktivität zu steigern. Im Folgenden finden Sie eine kurze Erläuterung der Drucklayouts und Druckbatches. Detailliertere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite on demand-Workflow verstehen oder indem Sie unser OMS-Produkthandbuch herunterladen.

.

Welche Produkttypen werden unterstützt?

Drucklayouts

Kann für einzelne Produkte festgelegt werden, für die Sie entweder mehrere Druckbereiche oder bestimmte Zuschnitts- oder Positionierungsanforderungen für einen einzelnen Bogen haben. Sie können jeden Bereich positionieren und sogar einen Hintergrund hochladen
Sie werden hauptsächlich für Produkte wie

  • Grußkarten
  • Kalender
  • Telefonschalen

verwendet.
Wenn Sie einem Template mehrere Produkte aus verschiedenen Aufträgen hinzufügen möchten, lesen Sie bitte den Abschnitt „Produktions-Stapelvorlagen“, Drucklayouts die jeweils für ein einzelnes Produkt erstellt werden.

Wenn Sie einem Drucklayout einen Hintergrund hinzufügen und keine Stapelvorlage verwenden möchten, können Sie dem Produkt einen zusätzlichen Druck- / Oberflächenbereich hinzufügen und ihn über die Benutzeroberfläche deaktivieren, aber in der Druckvorlage verwenden!

.

Produktions-Stapelvorlagen

Druckvorlagen aus separaten Aufträgen können automatisch in Stapelverarbeitungs-Templates „gestellt“ und gemäß den von Ihnen festgelegten Regeln produktionsfertig in der Warteschlange positioniert werden.Dies kann entweder zum Gruppieren von Produkten oder zum Zuweisen von Aufträgen zu verschiedenen Maschinen verwendet werden. Anschließend kann ein Bildschirmfilter angewendet werden, um auszuwählen, welche Aufträge sichtbar sind.

  • Standardmäßig werden auf dem Bildschirm nur Bestellungen angezeigt, die noch nicht heruntergeladen wurden. Es handelt sich also um Bestellungen, die noch nicht erstellt wurden, oder ausstehende Bestellungen.
  • Wenn Sie eine alte Vorlage erneut drucken möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Download einschließen“, um alle vorherigen Produktionsvorlagen anzuzeigen.
  • Um eine Vorlage herunterzuladen, klicken Sie entweder auf das PDF-Symbol neben dem Stapel, drücken Sie die Taste „=“, um einige Vorlagen herunterzuladen, oder wählen Sie im Dropdown-Menü die Option „Alle herunterladen“ aus.
  • Bitte beachten Sie, dass bei vielen Bestellungen die Auswahl der Option „Alle herunterladen“ nicht empfohlen wird, da das Herunterladen der Vorlagen abhängig von der Internetverbindung und der Größe der Grafiken mehrere Minuten dauern kann.
  • Nach dem Herunterladen verschwindet die Produktionsvorlage aus Ihrer Liste, es sei denn, das Kontrollkästchen „Heruntergeladene einschließen“ ist aktiviert.
  • Die heruntergeladene Vorlage sollte nun für die Produktion auf den Film gedruckt werden.
  • Jede Vorlage kann einen individuellen oder einzelnen Barcode zum Verwalten des Workflows enthalten

PRINT-iT-Optionen für automatisierte Druckvorlagen

Kontakt aufnehmen

Sie benötigen Hilfe?

Wir verstehen, dass dies ein komplexer Bereich ist. Bitte füllen Sie das Kurzformular aus, und eines unserer professionellen Serviceteams wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen
Kontakt aufnehmen